Die Tänze der Balltanzschule

Das Repertoire unserer Tanzschule umfasst über 150 Gesellschaftstänze von 1800 bis 1914 aus verschiedenen Städten Europas und aus Nordamerika. Durch unsere Rekonstruktionsarbeit aus handschriftlichen deutschsprachigen Originalen der Tanzbücher sowie aus deutsch-, englisch- und französisch- sprachigen Tanz-Druckschriften und Noten wurden viele schöne Quadrillen, Walzer-, Polka- und Mazurkatänze, Balleröffnungstänze und Anglaisen für Sie wieder zum Leben erweckt.

Sylvia Hartung unterichtet in ihrer Tanzschule seit 2006 nachfolgende Gesellschaftstänze (Balltänze).


Quadrille - Tänze

Grand Ball - International Dance Week 2010 - Marienbad
Quadrille

Quadrille-Tänze werden von mehreren Tanzpaaren in den Aufstellungen "en carré" (4 Paaren im Viereck), "en colonne" (2 Paare gegenüber in Linien), "en croisé" (4 Paare in Raute) und "en triangle" (3 Paare in einem Dreieck) mit ideenreichen Choreografien getanzt. Sie zeigen sich variationsreich in den Tanzfiguren und in den Schritten. Beliebte Paartänze wurden in die Quadrille-Choregrafie eingebaut ob als finaler Abschluss oder innerhalb der Figuren selbst. Die Musik für die Quadrillen war einerseits speziell für die jeweilige Quadrille komponiert worden und andererseits - und dies insbesondere für bekannte Quadrillen wie die Quadrille Française und die Les Lanciers  - gab es zahlreiche Kompositionen für ein und dieselbe Quadrille. Unsere Tänze werden nach der jeweils originalen Musik unterrichtet.

« Quadrillen » getanzt mit Quadrille Schritten

  • Quadrille Nêerlandais (um 1870, Niederlande) mit Quadrille-Schritten, en carré º4, 2015, *2016
  • Salon Quadrille (1852/1860, Österreich)  mit Quadrille-Schritten, en carré, *2009/2014
  • Quadrille Le Prince Impérial (1859 Frankreich/Österreich/Deutschland) mit Quadrille-Schritten, en carré *2010
  • Quadrille Allemande (1861-1889, Deutschland) mit Quadrille-Schritten, en carré, *2009
  • Quadrille Noblesse (1889, Österreich) mit pas ordinaire, pas glissé, en colonne, *2009
  • Redowa Quadrille in 2 Varianten (1881, Österreich) mit Quadrille-Schritten, Variante 1: en carré, Variante 2: en colonne, *2009
  • The Albions Quadrille (1824, England) mit Quadrille-Schritten, en carré, *2009
  • Union Quadrille (1860, Österreich) mit Quadrille-Schritten, en colonne, *2007

Familie der Quadrille Française

  • Le Quadrille croisé (1866, Frankreich, Kanon-Quadrille Française) mit Quadrilleschritten und Galopp-Finale, en carré *2016
  • Le Triangle - Nouveau Quadrille (1877, Frankreich, Variation der Quadrille Française in Dreiecks-Aufstellung) mit Quadrille-Schritten, en triangle, *2014
  • Coulon's Quadrille (1873, England, Doppel-Quadrille Française) mit Quadrille-Schritten, en carré, *2011
  • Quadrille Française in 14 Länder-Varianten (1815 - 1905, Europa) mit Quadrille-Schritten (mit Galopp- oder Chassé-Walzer-Finale), en colonne, en carré *2007-2010  → mehr

Familie der Quadrille Les Lanciers (Lancers)

  • Royal Horse Guard Quadrille (1859, London) º2 2017, mit Quadrille-Schritten, en carré, mit dem Musiksystem der Quadrille à la cour *2018
  • Lance=Quadrille (1860, Österreich) mit Quadrille-Schritten, en carré, *2009
  • Quadrille à la cour zur Musik von Josef Strauss (seit 1855, Deutschland) mit Quadrille-Schritten, en carré *2009  → mehr
  • Les Lanciers in 11 Länder-Varianten (1815 - 1898, Europa/Nordamerika) mit Quadrille-Schritten, en carré, *2007

Choreografie Sylvia Hartung mit originaler Musik und originalen Figuren

  • Bodensee Quadrille - Le Lac de Constance mit Quadrille-Schritten, en triangle, **2015   → mehr
  • Baukunst Quadrille mit Quadrille-Schritten, Chassé-Walzer, en colonne, **2014  → mehr
  • Europäische Quadrille mit Quadrille-Schritten und typischen Figuren der verschiedenen Länder, en carré & en colonne, **2012  → mehr
« Quadrillen » getanzt mit Quadrille-Schritten & Paartänzen

  • Quadrille d' Arcachon (1865, Frankreich) - mit Quadrille-Schritten und französischer Polka, en carré *2016 und mit gleicher Choreografie: Les Cinq Parties du Monde (1876, Frankreich) - º3 2012, Überarbeitung mit Quadrille-Schritten und französischer Polka, en carré *2016
  • Quadrille Giraudet & Paartänze (1889, Frankreich) mit Quadrille-Schritten, Valse à trois temps (Giraudet-Walzer), Polka-Mazurka, Schottisch polkée valsée, Walzer Ganglovienne, en carré, *2014  → mehr
  • Advent Quadrille (3. Advent 1861, Preussen) mit Quadrille-, Walzer- und Galopp-Schritten, bei wechselnden Aufstellungen: en colonne & en carré, *2013 → mehr
  • Blumen Quadrille (1885, Österreich) mit Quadrille-, Galopp-, Polka-Schritten, Chassé-Walzer, en colonne, *2010
  • Quadrille Les Variétés Parisiennes (1865-1885, Frankreich / Deutschland) mit Quadrille-Schritten und im jeweiligen Refrain-Teil: Menuett-Walzer, Polka, Valse marchée, Polka-Mazurka & Valse à trois temps, en carré, *2009

Familie der Quadrille Française

  • Waltz Quadrille No. 2 - Waltz Française - (1879, Nordamerika) mit Quadrille- und Walzer-Schritten, en carré, *2014  → mehr

Familie der Quadrille Les Lanciers (Lancers)

  • Lanciers Valsés Quadrille - Waltz Lancers - (1899, Frankreich) mit Quadrille- und Walzer-Schritten, en carré, º3 2013
« Walzer Quadrillen »

  • The Princess Alice Waltz Quadrilles (1855, England) mit Walzer-Schritten, en carré, *2010  → video
  • The Triangle Waltz Cotillon "Wiener Bonbons" (1889, Nordamerika), mit Walzer-Schritten, en triangle, *2008 → mehr

Choreografie Sylvia Hartung mit originaler Musik und originalen Figuren

  • Victoria & Albert Wedding Waltz Quadrille mit Walzer-Schritten, en carré, **2014
  • Walzer Quadrille "Taunus Grüsse" mit Walzer-Schritten, en carré, **2012
« Ländler Quadrillen »

  • Alpen-Quadrille (1840, Österreich) mit Ländler-/Walzerschritten, en carré, º6 2008

Choreografie Sylvia Hartung mit originaler Musik und originalen Figuren

  • Ländler Quadrille mit Ländler-Schritten und Straßburger / Allemande-Figuren (1804), wechselnde Aufstellungen en croisé, en colonne, en carré, **2013
« Polka Quadrillen »

  • The London Polka Quadrille (E. Howe, 1858/62/86; Hillgrove, 1857/68; Dick, 1887; Nordamerika) - mit französischen Polka-Schritten kombiniert mit pas bohémien, en carré, *2018
  • Sleigh Bell Polka Quadrille (1866, C. Brooks, Nordamerika) - mit englischen Polka-Schritten (mit hop), en carré, *2018
  • Quadrille Alexandrin (1879, Frankreich) - en carré, º1 2017, mit französischen Polka-Schritten, *2017
  • La Gigue Française des Salons (1885, Frankreich) mit französischen Polka-Schritten, en colonne, º5 2011
« Galop Quadrillen »

  • Galopp Quadrille (1829, Preussen) mit Galopp-Schritten, en carré, *2013

Choreografie Sylvia Hartung mit originaler Musik und originalen Figuren

  • Troika Galop "Petersburger Schlittenfahrt" (Musik: Richard Eilenberg - 1885/86 - Petersburger Schlittenfahrt | St. Petersburg Sleigh Ride Galop), mit Galopp-Schritten, en triangle, **2017 → mehr
  • Prince Imperial Galop Quadrille (Musik: Charles Coote) - mit Galopp-Schritten, en carré, **2016 → mehr
« Redowa Quadrillen »

  • Redowa Quadrille (1866, Nordamerika) - mit Redowa-Schritten, en carré, *2016 → mehr
« Polka Mazurka Quadrillen »

  • L' Alliance (1856, Österreich) mit Polka-Mazurka-Schritten, en colonne, º6 2006
« Polka Redowa Quadrillen »

  • Polka Redowa Quadrille (1858, E. Howe, Nordamerika) - mit Polka-Redowa-Schritten, en carré *2016 → mehr
« Varsovienne Quadrillen »

  • Varsovianna Quadrilles (1866, C. Brooks, Nordamerika) - mit Varsovienne- und Mazurka-Schritten, en carré, *2017
« Mazur (Mazurka) Quadrillen »

  • Valerie Mazur Quadrille (1890, Österreich) mit Mazurka-Schritt-Varianten, en carré, *2010
  • Russische Mazourka Quadrillen (1856, Nordamerika) mit Mazurka-Schritten, en carré, º2 2010
  • Mazurka Quadrille (1844/1860, Österreich) mit Mazurka-Schritten, en carré, º6 2004
« Schottisch Quadrillen » mit Rheinländer Polka-Schritten

Choreografie Richard Powers (Medley aus Figuren verschiedener Tänze von verschiedenen Tanzlehrern)

  • Schottisch Quadrille (im Rheinländer-Polka Schritt) mit Schottisch=Rheinländer, en carré, º2 2016
« Quadrillen mit einem Medley aus Paartanz-Schritten & Paartänzen »

  • The Triplet - als 3 Figuren-Tänze:  Galop|Valse à deux temps|Polka (1856, England), en carré, *2011
  • Czech Beseda (1863-1894, Tschechien, Österreich) Medley aus böhmischen Tänzen in Schrittvarianten aus Prag/Wien, en carré, º3 2010
  • Reichs-Quadrille (1857, Österreich) en colonne, º6 2007 und The Empire Quadrille (1862, Nordamerika) mit Polka-tremblante Schritten, Ländler- und Mazurka, Einleitung mit Melodien der Völker in Österreich (Deutsche, Ungarn, Polen, Italiener, Slaven, Österreicher), en carré *2018
  • Slowanka (1844, Österreich) mit Polka- & Mazur-Schritten, en colonne, º6 2005

Choreografie Sylvia Hartung mit originaler Musik und originalen Figuren

  • Strauss Quadrille mit Polka, Varsovienne, Rheinländer, Mazurka, Galopp und Walzer (Musik: Johann Strauss I, Johann Strauss II, Josef Strauss, Eduard Strauss), en carré, **2016   → mehr  | → video
« Cotillon Quadrillen »

  • Cotillon Quadrille - Hochzeits-Quadrille (1865, Österreich) mit Quadrille-Schritten, Galopade und Chassé-Walzer, en ronde, º6 2009, überarbeitet *2016

Choreografie Sylvia Hartung mit originaler Musik und originalen Figuren

  • Märchenwalzer Cotillon (Musik: Märchen-Walzer von Josef Bayer, Wien 1891), Quadrille in Cotillonaufstellung mit den Figuren: Dornröschen, Schneewittchen, Hänsel & Gretel, Aschenputtel und Märchenball nach den Märchen der Gebrüder Grimm von 1812/1815 - Choreografie mit Walzerschritten, Allemande-Figuren und Walzertour, en ronde, **2017
« Kombinierte Quadrillen »

  • National Quadrille Stirienne (1847, Österreich), die Stirienne-Figuren mit Ländler-Schritten in Aufstellung en colonne und die Quadrille-Figuren mit Quadrille-Schritten in Aufstellung en croisé  *2010  → mehr
« Quadrillen in Triplet-Aufstellung » 

  • Christmas Anglaise (1860, Preussen) 4 Quadrille-Figuren mit Quadrille-Schritten *2010  → mehr
  • Gesellschaftstanz "Alliance" (1864, Preussen) 4 Quadrille-Figuren mit Quadrille-, Tyrolienne-, Walzer-, Polka-Schritten *2012 → mehr
« Kegel Quadrillen »

  • Kegel Quadrille (1827, Sachsen), mit verschiedenen Quadrille-Schritten & Walzer im Finale, 1. Variante: 4 Paare en carré und 1 Herr in der Mitte der Quadrille, 2. Variante: 4 Paare en carré und 1 Paar in der Mitte der Quadrille, *2013
« Quadrillen für viele Paare »

  • Quadrille Noble - für 12 Paare - (1864, Preussen) mit Pas marché-Variationen *2014
« Große Gesellschaftstänze »

  • Große Mazur (1846/1857, M. Hłasko & 1889, Reisinger, Wien) mit den originalen Mazurka-Schritten nach Hłasko und seinen 12 Masur-Tänzen, *2011

* Original- Choreografien aus dem 19. Jahrhundert - Erstrekonstruktion Tanz & Musik Sylvia Hartung; Musikeinspielungen & Choreografiebeschreibung Sylvia Hartung

** Choreografie von Sylvia Hartung im Balltanz-Stil zu Originalnoten unter Nutzung originaler Tanzschritte und -figuren; Musikeinspielungen & Choreografiebeschreibung Sylvia Hartung

º1-º6 Choreografien aus Erstrekonstruktion internationaler Tanzlehrer (1 Jørgen Schou-Pedersen, 2 R. Powers, 3 I. Suri, 4 A. Thomsen, 5 Y. Vart, 6 H. Unfried ). Der Unterricht basiert auf der Rekonstruktion von Sylvia Hartung (originale Tanzbeschreibungen und Noten); Musikeinspielungen & Choreografiebeschreibung Sylvia Hartung


Paartänze: Walzer - Polka - Mazurka - Galopp

creanc Tanzschule - Sylvia Hartung und Per Kristian Elvestad
Paartanz

Die Paartänze wie Walzer, Polka, Rheinländer Polka, Schottisch, Galopp, Polka-Mazurka, Polka-Redowa, Redowa, Varsovienne, Tyrolienne - entstanden im 19. Jahrhundert - sind reichhaltig an Schrittvariationen und Tanzfiguren. Als Walzer wurde nicht nur der 3/4-taktige Walzer - wie im heutigen Sprachgebrauch - bezeichnet, sondern man "walzte" (=drehte sich) in allen Paartänzen in Rechts- und Linksdrehungen. So entstand der Polka-Walzer, Mazurka-Walzer, Galop-Walzer usw..

Getanzt wurden die verschiedenen Paartänze einerseits als "freie Tänze" (der Herr führte seine Dame frei nach seinem Wunsch und dem Können beider Tanzpartner ) und andereseits in "choreografierten Tänze", wobei der Figurenablauf im Tanz vorgegeben war. Beides hatte seinen Reiz auf der Tanzfläche. Daher lernen Sie bei uns "choregrafierte" Tänze und das Führen/Folgen für die "freien" Paartänze.

Walzer

« Walzer » Walzerarten für freie Tänze in Rechts- und Linksdrehung mit Figuren - in Schrittarten aus Europa und Nordamerika *seit 2007:

  • Valse à trois temps, Drei-Schritt-Walzer, Sechs-Schritt-Walzer
  • Giraudet-Walzer (Variante des Sechs-Schritt-Walzers)
  • Balancé Walzer
  • Valse à deux temps, Zwei-Schritt-Walzer
  • Glide waltz, Gleit-Walzer
  • Wiener Walzer
  • Dot Waltz
  • Valse à cinq temps, Fünf Schritt Walzer, Five Step Waltz
  • Ländler und Straßbourger | Allemande Figuren
« Walzer » Originale Choreografien aus dem 19. Jahrhundert
« Walzer » Choreografien von Sylvia Hartung mit originalen Schritten und Figuren

  • Walzer "Mein Lebenslauf ist Lieb' und Lust" (Josef Strauss) mit Walzervariationen speziell für den historischen Wiener Walzer **2018
  • Walzer "Donau Walzer" (Johann Strauss) mit Valse à trois temps und Balancé-Walzer **2016  → mehr| → video
  • Walzer "Tanzen möcht' ich” mit Valse à trois temps und Cotillon-Figur **2009
  • Kaiser Walzer Cotillon Choreografie für 4x 3 Paare, aufgeführt mit 24 Paaren **2010 (authentische Walzerschritte und Cotillon-Figuren um 1888)

Polka | Schottisch | Rheinländer | Galopp (Galop, Polka schnell)

« Polka-Tänze » Polka-Arten und Varianten für freie Tänze in Rechts- und Linksdrehung mit Figuren - in Schrittarten aus Europa und Nordamerika *seit 2007:

  • Französische Polka (nach Cellarius, Giraudet) ohne Hop
  • Deutsche Polka mit Hop
  • Polka tremblante / Zäppelpolka
  • Schottisch bzw. Schottisch Walzer (Vorform der Polka im deutschsprachgen Raum, entstanden aus der Ecossaise)
  • Rheinländer (als Schottisch bezeichnet außerhalb Deutschlands), verschiedene Rheinländer Polka- Formen für den Ballsaal
  • Kreuz Polka in Variationen
  • Esmeralda (Polka mit Galop)
  • Cross Step Polka und weitere Polka-Variationen seit 1850
  • Galop-Schritt-Variationen (1-, 3-, 6-, 7-Schritt Galop), eingesprungener Galop
« Polka-Tänze » Originale Choreografien aus dem 19. Jahrhundert

  • Polka française (Polka mit 10 Touren, Polka-Figuren aus Deutschland und Frankreich variierend) *2009
« Polka-Tänze » Choreografien von Sylvia Hartung mit originalen Schritten und Figuren

  • Galopp "Cachucha" (Galopp-Variationen und Tanzelemente aus der Cachucha) **2018
  • Polka "Bürger Ball Polka" (Polka-Schritte und -Figuren aus Deutschland, Nordamerika und Böhmen; Musik: Johann Strauss II) **2016 → mehr
  • Polka française "Bitte schön" (Figuren-Polka aus Deutschland, Frankreich und Böhmen; Musik: Johann Strauss II) **2012  → mehr
  • Badner Park Polka **2013
  • Czech National Polka "Feuerfest Polka" - mit Volkstanzelementen (2010 Choreografie R. Power)
  • Schlittschuhläufer Rheinländer **2010
  • Polka-Triologie mit Teil 1 Französische Polka, Teil 2 Polka tremblante, Teil 3 Rheinländer Polka **2009

Mazurka Walzer | Redowa | Polka Redowa | Polka Mazurka| Varsovienne | Tyrolienne

« Mazurka-Tänze » Mazurka-Arten und Varianten für freie Tänze in Rechts- und Linksdrehung mit Figuren - in Mazurka Schrittvarianten aus Europa und Amerika *seit 2007:

  • Mazurka Walzer / Cellarius Waltz (in 3 Schritt-Varianten) *2013
  • Redowa *2009, 2016
  • Tyrolienne, Jägerschottisch *2011
  • Polka Mazurka in den 2 verschiedenen Schrittausführungen und Schrittkombinationen *2007, 2015, 2017
  • La Koska *2013
  • Polka Redowa *2009
  • Varsovienne *2009
« Mazurka-Tänze » Originale Choreografien aus dem 19. Jahrhundert

  • Valse Russe "La Czarine" (Paris 1857 /New York 1860) mit Schrittkombinationen aus Mazurka, Redowa - später Polka Mazurka - und Holubiec *2018
  • Redowa "Valse Bohemenne" (mit Figuren von H. Cellarius, Paris, 1846) mit den Tänzen Redowa Valse & Polka Redowa *2016 → mehr
  • The Cellarius Waltz / Cellarius Valse (Paris / London / Berlin 1847-1887) mit valse simple, coup de talon, valse double *2015
« Mazurka-Tänze » Choreografien von Sylvia Hartung mit originalen Schritten und Figuren

  • Waltz Mazourka "Die Schwetzerin" mit valse simple, coup de talon, valse double und Polka-Mazurka **2015  → mehr
  • Redowa "Ein Herz ein Sinn" mit Redowa, Balancé-Walzer und Cotillonfigur (Haraschin, Wien) **2011
  • Louisen Tyrolienne mit Tyrolienne und Allemande-Figuren **2010  → mehr
  • Varsovienne (nach Durang, Coulon, Howe) mit Polka Redowa, Varsovienne, Polka-Mazurka) **2009

Medley aus verschiedenen Paartänzen

« Medley » Originale Choreografien aus dem 19. Jahrhundert

  • La Parisienne (Danse Nouvelle) nach Figuren und Schritten von Eugène Giraudet mit dem Giraudet-Walzer, Polka-Mazurka, Schottisch polkée-valsée und französicher Polka in Variationen (1885, Frankreich) *2017 → video
  • Kehraus mit Walzer, Polka, Rheinländer & Tyrolienne *2013

Casseler Tanz-Album

« Casseler Tanz-Album » Choreografien zu den Tänzen des Casseler Tanz-Albums von Sylvia Hartung basierend auf originalen Schritten und Figuren des 19. Jahrhunderts aus Deutschland, getanzt im Ballsaal

  • 12 Tänze für das Casseler Tanzalbum mit Walzer, Polka, Polka-Mazurka, Redowa, Polka-Redowa, Galopp, Schottisch, Rheinländer **  → video

* Original- Choreografien aus dem 19. Jahrhundert - Erstrekonstruktion Tanz & Musik Sylvia Hartung; Musikeinspielungen & Choreografiebeschreibung Sylvia Hartung

** Choreografie von Sylvia Hartung im Balltanz-Stil zu Originalnoten unter Nutzung originaler Tanzschritte und -figuren; Musikeinspielungen & Choreografiebeschreibung Sylvia Hartung


Balleröffnung - Opening | Marsch & Polonaise

« Polonaise / Einzugsmarsch » Originale Choreografien aus dem 19. Jahrhundert

  • Edel-Reigen "Einmarsch aus dem Zigeunerbaron" (Figuren aus Amint Freising, 1886/92, Deutschland),  *2010  → mehr
  • Les Etoiles - Polonaise brillante - Sternen-Polonaise für 16 Paare (Figuren aus Wallner, um 1900, Deutschland) *2009
Choreografien von Sylvia Hartung mit originalen Schritten und Figuren

  • Aschenbrödel Marsch "Piccolo-Marsch" aus dem Ballett "Aschenbrödel" **2014 → mehr
  • Louisen Polka Figuren-Polka als Opernball-Einzugschoreografie **2010
  • Gordon-Bennett-Marsch (mit 3 Figuren als Potpourri aus Polonaise - Marsch - Cotillon) **2013

Anglaise - Contredance Anglaise

« Anglaise » Originale Choreografien aus dem 19. Jahrhundert in triple und double minor

  • Hops-Anglaise (1805, Preussen) *2013
  • Anglaise Contredanse *2011
« Anglaise » Choreografien von Sylvia Hartung mit originalen Schritten und Figuren

  • Anglaise "Miss Grey" Contredance triple minor - Jane Austen (1811, England) **2009
  • Anglaise "Lady Gresham" Contredance triple minor - Jane Austen (1811, England) **2009
  • Anglaise "Die Räuber" Choreografie nach dem Drama von Friedrich Schiller "Die Räuber" **2009

Conversationstanz

Leichte Choreografien zum Ballabend von Sylvia Hartung mit originalen Schritten und Figuren

  • Tempête (Rosen-Tempête und Schneekönigin Tempête) *2011
  • Conversationstanz "Diplomaten Polka" **2009

Weitere kleine Choreografien zur Ballnacht sind hier nicht aufgeführt.

Erstrekonstruktion (Tanz & Musik) * Sylvia Hartung | choreografiert von ** Sylvia Hartung nach Originalnoten


creanc - Hartung - Rekonstruktion Gesellschaftstanz 19. Jahrhundert - Blumen Quadrille
Auszug aus: Blumen Quadrille - Wien 1885

Der Tanzunterricht von Sylvia Hartung basiert im Balltanz des 19. Jahrhunderts und im Salontanz des beginnenden 20. Jahrhunderts auf dem Studium von originalen Tanzbüchern und Tanz-Veröffentlichungen des Gesellschaftstanzes des 19. und 20. Jahrhunderts und ist das Ergebnis ihrer Tanzforschung des Gesellschaftstanzes von 1800 bis 1930 (Forschung seit 1998 mit darauf aufbauendem Tanzunterricht und Ballevents seit 2006). Zu den Tänzen ist jeweils die Originalmusik durch Sylvia Hartung in Zusammenarbeit mit Stephan Müller (Pianist) und Petr Chromčák (Dirigent) arrangiert wurden. Sylvia besitzt ein umfassendes Archiv von originalen Tanzbüchern des 19. Jahrhunderts mit Notenmaterialien sowie allen Kopien der Gesellschaftstänze des 19. Jahrhunderts der öffentlich zugänglichen Archive: Tanzarchiv Leipzig, sämtliche Wiener Archive und Universitäts-Bibliotheken, internationale Online-Archive (englisch / französisch), Stadtarchive in Deutschland) und aus dem Nachlass privater Tanzlehrer und Tanzforscher. Das Wissen von Sylvia Hartung basiert im modernen Tanz auf den Lehrunterlagen des Standard- und Lateintanzes von Guy Howard, Alex Moore BDT- Ausbildungsunterlagen und Spezialliteratur für Wiener Walzer des 20. Jahrhunderts.


An unserem Tanzunterricht im Gesellschaftstanz des 19. Jahrhunderts (Balltanz) nehmen teil Tanzinteressierte aus Deutschland, Norwegen, Finnland, Dänemark, den Niederlanden, Belgien, Frankreich, der Schweiz, Österreich, Russland, den USA und Japan, Tanzleiter von Tanzvereinen in Deutschland und Norwegen, Pädagogen die Ihren Schulunterricht fächerübergreifend gestalten, Balletttänzer und Ballettlehrer aus Deutschland sowie regelmäßig international unterrichtende Tanzlehrer wie Isabel Suri (Schweiz) und Jørgen Schou-Pedersen (Dänemark).


Choreografien für Ballett, Theater und historische Filme werden speziell für Ihren Anlass durch Sylvia Hartung erstellt.